Newsletter

Newsletter vom 08. Dezember 2009

Inhalte dieser Ausgabe:


Frohe Weihnachten und einen "Guten Rutsch"
Der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Ahrweiler wnscht Ihnen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr !

Mit Beginn des neuen Jahres werden auch im Bereich der Abfallwirtschaft Neuerungen und nderungen wirksam, auf die wir Sie schon jetzt hinweisen mchten. Bitte beachten Sie daher die nachfolgenden Infos und achten Sie auf Pressemitteilungen.



Abfallratgeber 2010: Verteilung hat begonnen
Die Verteilung des Abfallratgebers mit den Wertschecks und Anforderungskarten an alle Haushalte hat begonnen.
Die Verteilung des Abfallratgebers mit den Wertschecks und Anforderungskarten an alle Haushalte hat begonnen. So sollte jeder Haushalt in seinem Briefkasten bis sptestens 23. Dezember ein Exemplar vorfinden.
Wer bis nach Weihnachten noch keinen Abfallratgeber erhalten hat, kann sich direkt beim Krupp-Verlag unter der Rufnummer (02642) 978310 melden. Es wird dann eine Nachverteilung durch die Austrger organisiert.

Die lnglichen Abfallkalender zum bertragen der Sammeltermine, liegen bereits bei der Kreisverwaltung (Infotheke), allen Stadt- und Verbandsgemeindeverwaltungen, der Gemeinde Grafschaft, allen Geschftstellen der Kreissparkasse Ahrweiler sowie bei den Volks- und Raiffeisenbanken zur Abholung aus.



Abfallentsorgungsanlagen an Heiligabend und Silvester nur bis mittags geffnet.
Der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Ahrweiler weist darauf hin, dass die Mllumladestation in Leimbach, das Abfallwirtschaftszentrum Auf dem Scheid in Niederzissen und die Bauschuttdeponie in Remagen-Kripp am 24. und 31. Dezember nur bis 12.00 Uhr geffnet haben.
Zwischen den Jahren haben alle Anlagen zu den gewohnten Zeiten geffnet.



Bitte beachten: Zweimal Restmllsammlung hintereinander
Die graue Restmlltonne wird immer in einer ungeraden Kalenderwoche geleert. Da dieses Jahr mit einer ungeraden Kalenderwoche (53. KW) endet und das neue Jahr blicherweise mit der 1. Kalenderwoche (= ungerade Kalenderwoche) beginnt, wird in der letzten Dezemberwoche und der ersten Januarwoche die graue Restmlltonne geleert. Danach geht es im normalen Rhythmus weiter, also in der 2. Kalenderwoche (gerade Kalenderwoche) die braune Biotonne und dann wieder die Restmlltonne.



Sperrmllanlieferung ab 1. Januar kostenfrei
Neu fr AW-Brger ist ab 1. Januar die kostenfreie Anlieferung von Sperrmll aus privaten Haushalten beim Abfallwirtschaftszentrum Auf dem Scheid in Niederzissen und der Mllumladestation bei Leimbach.
Es gilt: Zweimal im Jahr (egal ob Abholung oder Selbstanlieferung) ist kostenfrei, wenn nicht mehr als 250 kg oder 3 m angeliefert oder abgeholt werden. Wird mehr als 250 kg Sperrmll bei einer Abfallentsorgungsananlage angeliefert, ist dieser kostenpflichtig.
Kostenfrei ist nur echter Sperrmll gegen Abgabe des persnlichen Sperrmll-Wertschecks aus dem Abfallratgeber 2010.
Kostenpflichtig dagegen sind bei der Anlieferung Bauabflle (z.B. Fenster, Tren, Fubodenbelge) oder Kleinmll in Scken oder Kartons. Dann gilt: Kleinmenge bis 100 kg kostet 14,00 oder 188,20 pro Tonne wenn die Gesamtmenge ber 100 kg ist. Der Abfall wird verwogen und entsprechend wird die Gebhr berechnet.

Bei der Abholung am Haus werden wie bisher nur maximal drei Kubikmeter mitgenommen. Die Abholung kann mit dem grnen Sperrmll-Wertscheck aus dem Abfallratgeber, online unter www.awb-ahrweiler.de (ServiceCenter) oder telefonisch unter 02642-97 2222 angefordert werden.



Gelbe Tonne wird ab 2010 durch neues Entsorgungsunternehmen geleert
Ab 1. Januar 2010 wird die Fa. SITA West GmbH aus Neuwied die gelben Tonnen im Kreis Ahrweiler leeren.
Wie der Abfallwirtschaftsbetrieb Landkreis Ahrweiler (AWB) mitteilt, hat die Fa. SITA die Ausschreibung von Der Grne Punkt Duales System Deutschland gewonnen und wurde mit der Einsammlung der Leichtverpackungen aus der gelben Tonne fr die nchsten vier Jahre beauftragt.
Die Fa. SITA ist bereits seit vielen Jahren in verschiedenen Gemeinden im Kreis Ahrweiler mit der Einsammlung von Abfllen ttig und ist als zuverlssiger Partner bekannt.
Der bewhrte dreiwchentliche Abholrhythmus bleibt unverndert. Die Sammeltermine sind im neuen Abfallratgeber abgedruckt oder knnen im Internet unter www.awb-ahrweiler.de ( Sammeltermine) nachgelesen und ausgedruckt werden.
Fr Fragen oder Reklamationen ist ein kostenloses Telefon eingerichtet. Ein Ansprechpartner kann whrend der blichen Brozeiten unter der Rufnummer 0800 -188 99 66 erreicht werden.


Aktuelles

Gelbe Tonnen-Tage kräftig durchgemischt...mehr


Sammeltermine auf der AWB Seite online!...mehr


Müllmänner feiern Weihnachten: Termine geändert...mehr


Neuer Abfall-Ratgeber kommt in den Briefkasten...mehr


Abfallentsorgung: Neues Jahr bringt einige neue Abfuhrtage...mehr


Feuchte Abfälle wieder in Papier einwickeln...mehr


Altkleider, Schrott & Co: Kreis warnt vor unseriösen Sammlern...mehr


Müllumladestation Adenau-Leimbach wird umgebaut...mehr


Kompostieren statt verbrennen...mehr


Alle Nachrichten